Produkte

 

Schritt um Schritt

 

Zahlreiche Menschen leiden unter Knorpelschäden – Entzündungen und Schmerzen inbegriffen.

Bei jeden Schritt lauert die Gefahr: ob beim Tanzen, Fußballspielen oder Spazierengehen – die Gelenke (Knie und Sprunggelenk) leisten Schwerstarbeit. Eine falsche Bewegung kann zur Schädigung des nur bedingt heilungsfähigen Knorpels führen. Die Folge: der Betroffene wird zu einem Fall für die orthopädische Chirurgie.

Selbst kleinste Verletzungen, kaum merklich und schnell wieder vergessen, können Jahrzehnte später zu einer Arthrose führen.

Eine nicht-operative Therapie zur Heilung eines Gelenkknorpelschadens gibt es nicht. Arzneimittel und Krankengymnastik können die Beschwerden lindern, den beschädigten Knorpel aber nicht regenerieren.

Mit einem neuen Ansatz – den Knorpel-Regenerationstechnologien CaReS®-Basistechnologie und CaReS®-1S von Arthro Kinetics – ist ein großer Schritt zur dauerhaften und wirkungsvollen Wiederherstellung eines beschädigten Gelenkknorpels gelungen.